THE LEGEND of GREEN HORIZON

In GREEN HORIZON geht es um nicht weniger als die Zukunft der Menschheit, vielleicht in 50, vielleicht in 100 Jahren, vielleicht später.
Mensch und Natur sind immer weniger in Balance zueinander. Ökosysteme verändern sich. Globale Wechselwirkungen sind kaum erforscht und lassen sich wenn überhaupt nur langfristig und begrenzt beeinflussen. Der Zeithorizont dafür liegt weit jenseits der Amtszeit von Politikern und der durchschnittlichen Lebenszeit eines Menschen. An dieser orientieren sich jedoch die meisten menschlichen Bedürfnisse und Ziele. Die Richtung ist damit klar.

Layana


AGI singt im ersten Song "Welcome" aus der Perspektive der Mutter über die Geburt von Layana. Layana´s Mutter hat wie auch ihre Mütter besondere Fähigkeiten, die sie vererbt. Sie gehört zu "the inner circle".

HOUSE of broken dreams


 Layana klettert durch die Trümmern ihrer zerstörten Schule. In einem zersplittertem Glaskasten hängen vergilbte Zettel ihres Klassenprojektes "Raum für Träume". Sie hatten dort kleine und große Wünsche an ihr Leben aufgeschrieben.
Machen wir wirklich, wovon wir träumen? Schieben wir große oder kleine Träume auf später, wenn die Kinder groß sind, das Haus abbezahlt, wir in Rente sind? Dann ist es vielleicht zu spät. Für die meisten war es zu spät.

Virus


...

The inner circle


...

Eyes of the world


...